Mobile Icons in den Google SERPs

Mobile Icons in den Google SERPsNutzern von mobile Devices wird es unter Umständen in den vergangenen Tagen bei der Nutzung der Googlesuche aufgefallen sein, einige mobilen Snippets zeigen teilweise grünfarbene Mobilicons oder grau durchgestrichene Mobilicons (siehe Abbildung). Diese stehen entweder für Webseiten die ein responsives Design besitzen und somit die UX der Webseitenbesucher unterstätzen oder eben aber nicht. Somit könnte dies demnächst bei Google unter anderem dazu führen, dass entsprechende Suchergebnisse mit einem hinweisenden Icon versehen wird. Aktuell ist diese Art der Snippet-Darstellung, aller Wahrscheinlichkeit nach, nur bei Tests unabhängig des mobile Devices sichtbar. Wie dies dies Click-Through-Rate (CTR) der Suchergebnisse beeinflussen kann erfahrt ihr auf der SEOCouch.

3 Goldene Regeln zum Panda Filter

3 Goldene Regel zum Panda FilterWenn wir über die Google-Suche sprechen, dann reden wir automatisch auch über das Ranking. Welche Website steht auf den begehrten vorderen Plätzen und wie können auch neue Projekt dort hingelangen? Diese Frage stellt sich wohl jeder Webmaster irgendwann einmal, wenn er mit seiner Seite Traffic und wahrscheinlich auch Leads sowie Umsatz generieren möchte. Um in den Suchergebnislisten nach oben zu klettern, tut man gut daran, sich die Algorithmus-Änderungen von Google näher anzuschauen und seine Website anhand geänderter Richtlinie zu überprüfen und zu überarbeiten. Dabei spielt ein Filter eine immer größere Rolle: das Panda-Update. Erstmals 2011 veröffentlich wurde er seitdem mehrfach verbessert und vor wenigen Tagen erneut einem Update unterzogen, sodass aktuell die inoffiziellen Version 4.1 ausgerollt wurde. Aufgrund neuester Erkenntnisse, gehen einige SEOs sogar eher von einer ebenfalls inoffiziellen Version 5.0 aus, denn das letzte Update brachte scheinbar einige grüßere Änderungen im Algorithmus mit sich.

 (weiter)

Xovilichter - SEO-Contest vom Toolanbieter Xovi aus Köln

Xovilichter - Der Titel dieses Artikels hat nichts mit der Sommersonnenwende tun, allerdings hat diese dennoch etwas mit dem eigentlich Thema diese Artikels gemein. Denn das Lichtspektakel an diesem Tag sorgt in manchen Regionen dieser Erde dafür das gefeiert, getanzt, gesungen, gelacht und getrunken wird. Heißt, es herrscht reges treiben zu dieser Zeit. Womit wir schon bei der Gemeinsamkeit mit Xovilichter wären. Denn hinter diesem Begriff versteckt sich nichts anderes als eine neuer SEO-Contest, genauer gesagt ein SEO-Contest vom Toolanbieter Xovi aus Köln. Mit meinem themenrelevanten Blog, der SEOCouch, habe ich mich entschlossen mal wieder an einem solchen Wettbewerb teilzunehmen. Diejenigen Leser des Webstandard-Blogs, die hier bereits seit einigen Jahren zum Lesen vorbeikommen, wissen das dies nicht der erste SEO-Contest ist den ich nutze, um verschiedene Maßnahmen und damit verbundene Auswirkungen unter "Wettkampfbedingungen" zu testen.

 (weiter)