Erfolgreiche Onlineshops und ihre Konversionsraten

Erfolgreiche Onlineshops und ihre KonversionsratenEs ist das Ziel eines jeden Onlineshop-Betreibers - die Erhöhung der Konversionsrate! Daher ist es nur allzu verständlich, das Shop-Betreiber die Gründe für eine zu niedrige Konversionsrate erkennen und beheben wollen. Eine interessante Anlaufstelle diesbezüglich ist der Blog konversionsKRAFT, dieser listet unter anderem jeden Monat die Top 10 US-Onlineshops nach Konversionsrate auf. Wer sich vielleicht selbst seit geraumer Zeit fragt, ob sein Online-Shop noch die ein oder andere Verbesserung in Sachen Benutzerfreundlichkeit notwendig hätte, sollte sich einmal die folgenden Top-10 ansehen, denn diese bestechen alle durch Einfachheit und klare Botschaften ( Versandkostenfrei, Rabatte, ect. ) und Abbildungen die wie im Falle des Spitzenreiters Schwan′s, Emotionen wie bspw. Hunger entstehen zu lassen.

Auch wenn das Design ( bei den Designs von Platz 3,6 und 10 fühle ich mich irgendwie an die Designs von Onlineshops der späten 90er erinnert ) und teilweise auch die Umsetzung des ein oder anderen Online-Shops aus den Augen eines Screen- oder Webdesigners nicht sonderlich gelungen sein sollte, sind die Konversionsraten all dieser 10 Onlineshops wirklich mehr als erfolgreich. Interessant werden dürfte auch, wie und ob sich die Designs dieser Onlineshops bezüglich Weihnachten verändern werden und wenn ja, welche Auswirkungen auf die Konversionsrate haben werden.

Platz 1. Schwan′s - 37.4%
Schwan′s

Platz 2. ProFlowers - 28.0%
ProFlowers

Platz 3. Vitacost - 26,7%
Vitacost.com

Platz 4. Woman Within - 19,6%
Woman Within

Platz 5. Office Depot - 18,7%
Office Depot

Platz 6. DrsFosterSmith - 18.5%
DrsFosterSmith.com Pet Products

Platz 7. Lands′ End - 17.9%
Lands′ End

Platz 8. Roaman′s - 17,3%
Roaman′s

Platz 9. L.L.Bean - 16,7%
L.L.Bean

Platz 10. Blair - 16,1%
Blair

Von welchem dieser Onlineshops würdet ihr Euch am ehesten angesprochen fühlen?

Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
  1. ich
    26 Okt 2009, 16:03

    Lands End finde ich ehrlich gesagt am besten gelungen. Schlicht und einfach, nicht zu viel Schnick Schnack. Kann mir aber gut vorstellen, das Frauen sicher Woman Within wählen werden, alleine wegen den Farben.


  2. Alex
    26 Okt 2009, 16:20

    Ich denke es ist oft eher eine frage der Navigationsstruktur...

    Kurzer Checkoutprozess, flache Hierarchien und ein Design was nicht vom wesentlichen ablenkt sind meiner Meinung nach die Schlüssel zum Erfolg.


  3. Tom
    27 Okt 2009, 11:56

    Die CR ist auch sehr stark vom verkauften Sortiment abhängig. Da haben es dann die Shops leichter, die Sachen verkaufen, die man regelmäßig braucht. Bei Stammkunden ist die CR deutlich höher, da die wahrscheinlich nicht im Checkout wegen fehlender Zahlungsarten oder aus anderen Gründen abbrechen.


  4. Florian Lerch
    27 Okt 2009, 19:05

    Das ist wirklich mal interessant zu sehen, wie die Onlineshops zu konvertieren. Da kann man sich Designtechnisch bestimmt auch was für nicht-onlineshops abkucken.


  5. Gartenhaus-Meister
    29 Okt 2009, 08:22

    Diese Aufstellung ist für uns als Shopbetreiber mal sehr interessant, weil man einfach mal sieht, was andere anders machen und mit welchem Erfolg. Meine Vorredner haben es aber auch schon gesagt: Die CR ist stark vom Sortiment abhängig. Unser Sortiment ist hochpreisig und bedarf einer ganzen Zeit, dass man damit erstmal schwanger geht. Erst wenn man sich nach Wochen und Monaten sicher ist, wird auch wirklich gekauft. Dann ist die eine Person, die gekauft hat, bereits x Mal bei uns auf der Website gewesen und sucht sich immer wieder die gleichen Infos raus. Das haben wir über Analysetools erkannt. Werde mich heute mal intensiv mit der obigen Listen und deren Shops auseinander setzen, bevor ich meinen Web-Dienstleister ranzitiere.


  6. Martin Gross-Albenhausen
    29 Okt 2009, 10:12

    Die Konversionsraten in diesem Mix-Ranking sind zwar interessant. Aber eigentlich müsste man ProFlowers neben 1-800-Flowers u.a. sehen, Office Depot neben Office Max, Staples etc. Im übrigen wird man die Saisonalitäten ausschließen müssen. In Amerika ist z.B. "Back-to-School" ein Riesenthema, das wirkt sich in so einem Mix-Vergleich für einzelne Versender stark aus, für andere aber fast gar nicht. Undsoweiter undsofort. Benchmarken sollte man nur gegen vergleichbare Unternehmen.


  7. Philip
    16 Okt 2011, 19:43

    Auch wenn der Artikel schon etwas älter ist, vielen Dank für den Artikel, als kleiner Shopanbieter kann man sich von den großen etwas abschauen, denn bei beschränkten Marketingbudets sind CO Maßnahmen wie bspw. A/B Tests nicht drin.


  8. Paula 07 Dez 2011, 11:34

    Ich weiß nicht, wo die Conversionrates herkommen, aber 37,4 % kommen mir sehr hoch vor. Über eine Quellenangabe würde ich mich daher freuen.


  9. Webstandard-Team
    08 Dez 2011, 08:45

    @Paula: Im einleitenden Absatz steht die Quelle (der Blog konversionsKRAFT) und diese ist sogar verlinkt.


Artikel kommentieren





HTML ist erlaubt und ausdrücklich erwünscht, wobei folgende Tags eingesetzt werden können: <a href="" title=""></a> <b></b> <cite></cite> <code></code> <em></em> <strong></strong>


authimage